Umweltmaßnahmen

Projektbegleitend sind verschiedene Ausgleichsmaßnahmen mit dem Ziel verwirklicht worden, das Gewässerkontinuum wiederherzustellen und Hochwasserschutz für Welsberg zu bieten.

So wurde im Bereich der Wasserfassung eine Fischtreppe errichtet, die allen wassergebundenen Lebewesen den Aufstieg ermöglicht. Darüber hinaus sind zwei bestehende Wasserfassungen zurück gebaut worden. Auf der Höhe der neuen Zentrale des E-Werks Graf wurde die Rienz wieder auf ihr ursprüngliches Niveau abgesenkt, die neue Holzbrücke kommt heute ohne Treppen aus. Diverse limnologische Maßnahmen runden die Aufwertung des Bachbetts ab.

Für den Hochwasserschutz wurde oberhalb der Wasserfassung ein Rückhaltebecken errichtet, das auf ein 300-jähriges Hochwasser ausgelegt ist. Außerdem wurden in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Welsberg-Taisten weitere Ausgleichsmaßnahmen getroffen wie die Erneuerung der Trinkwasserleitung und des Abwasserkanals. Zudem ist der Gehsteig entlang des Ex-Kasernenareals an die Gemeinde abgetreten worden.